top of page

1. Geltungsbereich der AGB

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Lieferungen und Leistungen von Omid & Hamid im Zusammenhang mit dem Verkauf und der Lieferung von Eintrittskarten (Tickets), Gutscheinen oder Merchandise-Artikeln und treten neben die sonstigen AGB (inklusive Hausordnung). Im Falle von sich widersprechenden AGB haben diese AGB Vorrang. Vertragspartner des Käufers und somit Verwender dieser AGB ist Omid & Hamid. Dies gilt auch für Eintrittskarten, die durch autorisierte Vorverkaufsstellen veräußert werden.

 

2. Bestellung, ermäßigte Tickets, Gültigkeit

2.1 Bei einem Kauf von Tickets an der Abendkasse oder in einer autorisierten Verkaufsstelle kommt der Kaufvertrag mit Omid & Hamid durch Übergabe der Tickets, bei einer telefonischen Bestellung durch den Mitarbeiter von Omid & Hamid oder einem autorisierten externen Call Center zustande.

 

2.2 Bei einer Bestellung im Online-Buchungssystem geht das Angebot für einen Vertragsabschluss vom Käufer aus, sobald dieser eine Buchung/Reservierung eines Tickets auslöst. Eine Eintrittskarten-Buchung/Reservierung über das Internet ist verbindlich. Bitte beachten Sie, dass es kein Rücktrittsrecht von online abgeschlossenen Buchungen gibt. Im Anschluss an die Buchung erlaubt das System den Ausdruck einer gültigen Kopie der Eintrittskarte. Bei Zahlung per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren werden die Kosten für die Tickets sofort der Kreditkarte oder dem Bankkonto belastet.

 

2.3 Alle persönlichen Daten wie etwa Namen, Telefon-, Faxnummern oder E-Mail-Adressen, die beim Kaufvorgang abgefragt werden, sind nur zum Zwecke der Abwicklung der Buchung oder der Benachrichtigung des Kunden bezüglich der gekauften Eintrittskarte zu verwenden. Unter keinen Umständen werden sie an Dritte weitergegeben.

 

2.4 Um die Sicherheit der Kreditkarten- und Bankkonto-Daten zu gewährleisten, werden alle Informationen des Buchungsvorganges über das Secure Socket Layer (SSL)-Protokoll geschützt. Dieses Protokoll verschlüsselt alle Daten während der Übertragung im Internet und verhindert, dass außenstehende Dritte die Daten lesen.

 

2.5 Die Versendung von Tickets erfolgt auf Gefahr des Käufers. Bei Auftragserteilung weniger als fünf Tage vor der jeweiligen Veranstaltung werden die Tickets dem Käufer nicht zugestellt, sondern am Veranstaltungsort hinterlegt, sofern es sich nicht um ein Print@Home Ticket handelt.

 

2.6 Der Käufer ist verpflichtet, die Bestätigungs-E-Mail und die Tickets nach Zugang unverzüglich auf Richtigkeit zu überprüfen, insbesondere in Bezug auf Anzahl, Preise und Datum.

 

2.7 Der Ticketkauf über das Internet ist auf die Anzahl von Tickets beschränkt, die der Online-Shop für die jeweilige Veranstaltung als Höchstmenge ausweist.

 

2.8 Der Besuch einer Veranstaltung mit einem ermäßigten Ticket ist nur möglich, wenn der Grund der Ermäßigung zum Zeitpunkt der Veranstaltung noch besteht und beim Eintritt nachgewiesen werden kann. Andernfalls besteht ein Recht zum Besuch der Veranstaltung nur, wenn der Käufer die Differenz zwischen dem ermäßigten und dem normalen Ticketpreis zahlt. Zahlt der Käufer auf Verlangen von Omid & Hamid den Differenzbetrag nicht, gilt Ziffer 4.3 entsprechend.

 

2.9 Das Ticket berechtigt ausschließlich den berechtigten Inhaber zum einmaligen Besuch des Veranstaltungsortes und verliert mit dessen Verlassen seine Gültigkeit. Der Versuch, sich mit einer nicht autorisierten Kopie einer Eintrittskarte Zutritt zu einer Veranstaltung zu verschaffen, wird zivil- und strafrechtlich verfolgt. In diesem Falle verlieren sowohl das Original als auch die Kopie ihre Gültigkeit.

 

 

3. Versandbedingungen

 

3.1 Die Versendung der Eintrittskarten/Gutscheine/Merchandise-Artikel erfolgt grundsätzlich innerhalb von 10 Werktagen nach Bestätigung der Buchung per einfachem Postweg. Sollten dem Kunden nicht innerhalb von 14 Tagen nach der Buchung die Eintrittskarten/Gutscheine/Merchandise-Artikel zugegangen sein, ist er verpflichtet, Omid & Hamid auf diesen Umstand hinzuweisen. Unterlässt er dieses, sind Ansprüche wegen Verlustes der Eintrittskarten/Gutscheine/Merchandise-Artikel ausgeschlossen.

 

3.2 Im Falle eines Eintrittskarten- bzw. Gutscheinverlustes auf dem Postweg stellt Omid & Hamid eine Kartenverlustmeldung/Ersatzkarte bzw. eine Gutscheinverlustmeldung/Ersatzgutschein aus. Es besteht kein genereller Anspruch auf den Neuausdruck von Originaleintrittskarten/-gutscheinen. Hinsichtlich der Übersendung der Ersatzbelege gilt das unter Ziffer 3.1. geregelte entsprechend. Durch das Ausstellen einer Kartenverlustmeldung/Ersatzkarte oder einer Gutscheinverlustmeldung/Ersatzgutschein erlischt die Gültigkeit der entsprechenden Originaleintrittskarte. Eine Kartenverlustmeldung/Ersatzkarte oder eine Gutscheinverlustmeldung/Ersatzgutschein hat ausnahmslos Vorrang vor einer Originaleintrittskarte.

 

3.3 Im Falle von telefonischen Buchungen für Veranstaltungen, die 16 Tage oder näher am Tag der Buchung liegen, werden die Eintrittskarten an der jeweiligen Eingangskasse hinterlegt. Dort sind die Eintrittskarten unter Angabe der Auftragsnummer und Vorlage des Personalausweises des Abholers entgegenzunehmen.

 

3.4 Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Erhalt der Eintrittskarten, Gutscheine und/oder Merchandise-Artikel bzw. der Karten-/Gutscheinverlustmeldung diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und Reklamationen innerhalb von 3 Arbeitstagen schriftlich per Email oder Post an Omid & Hamid zu übermitteln. Nach Ablauf dieser Frist können keine Einwendungen mehr gegen die übermittelten Eintrittskarten, Gutscheine und/oder Merchandise-Artikel bzw. die übermittelte Karten-/Gutscheinverlustmeldung geltend gemacht werden. Gleiches gilt für die dem Kunden nach Abschluss einer Internet-Buchung übersandte Email-Bestätigung sowie für die Zustimmung zur Bezahlung des Gesamtpreises bei einer telefonischen Buchung.

4. Entgelte, Zahlungsbedingungen, Zahlungsverzug

 

4.1 Der Kaufpreis ergibt sich aus den aktuellen Preislisten von Omid & Hamid. Zuzüglich zum Ticketpreis stellt Omid & Hamid bei einem Ticketversand dem Käufer die Versand- und Bearbeitungskosten in Rechnung. Im Vorverkauf fallen zusätzlich Vorverkaufsgebühren sowie Ticket- und Systemgebühren an. Zu den Bearbeitungskosten zählen allgemein anfallende Verwaltungskosten im Kundenmanagement, wie die Bearbeitung von Buchungen, das Erstellen von Gästelisten, der Betrieb unserer Buchungssysteme im Hard- und Softwarebereich, die Koordination und Steuerung unserer Vertriebspartner sowie die Bearbeitung von Kundenanfragen. Zusätzliche Versandkosten fallen lediglich für postalisch versandte Tickets an; für elektronisch versandte Tickets als PDF-Datei entfallen diese. Sämtliche Entgelte werden im Zuge des Bestellvorganges ausgewiesen und mit Vertragsabschluss fällig.

 

4.2 Die Zahlung hat in bar, per EC-Karte, per Lastschriftverfahren oder per Kreditkarte zu erfolgen. Die Tickets bleiben bis zum vollständigen Zahlungseingang im Eigentum von Omid & Hamid. Bis zum Zahlungseingang ist Omid & Hamid berechtigt, dem Karteninhaber den Zugang zum Veranstaltungsort zu verweigern und das Ticket zu sperren sowie vom Kaufvertrag zurückzutreten. Der Karteninhaber kann die Sperre durch Barzahlung des Eintrittsgeldes zuzüglich der in Ziffer 4.3 genannten Gebühr vor Beginn der Veranstaltung aufheben lassen, sofern Omid & Hamid nicht von ihrem Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht hat.

 

4.3 Kommt der Käufer in Verzug, so hat er unbeschadet weiterer Ansprüche (z.B. Zinsen, Rückbuchungsgebühren) zusätzlich eine pauschale Mahn- und Bearbeitungsgebühr in Höhe von €10,00 zu zahlen. Dem Käufer ist der Nachweis gestattet, dass der Aufwand nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden ist. Satz 1 und 2 finden auch dann Anwendung, wenn dem Karteninhaber mangels rechtzeitiger Zahlung der Zugang zur Veranstaltung verwehrt wurde.

 

 

5. Ausschluss von Widerrufs- und Rückgaberechten im Falle des Erwerbs von Eintrittskarten/Gutscheinen

5.1 Bei dem Verkauf von Eintrittskarten und Gutscheinen für eine Freizeitveranstaltung wie z.B. das Magic Dinner gelten nicht die gesetzlichen Vorschriften im Sinne des §312b BGB. Dies bedeutet, dass dem Kunden kein Widerrufsrecht und kein Rückgaberecht gegenüber Omid & Hamid zusteht, siehe §312g Abs.2 Nr.9 BGB. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung der bestellten Eintrittskarten. Weder Krankheit, Todesfall, Wetter noch sonstige Umstände berechtigen zum Rücktritt oder Umtausch.

5.2 Bitte prüfen Sie die Ihnen gelieferten Tickets unmittelbar nach Erhalt auf Übereinstimmung mit Ihrem Auftrag. Bei offensichtlichen Falschlieferungen, insbesondere fehlerhaft ausgestellten Tickets (falsche Platzkategorie, falsche Veranstaltung), erhalten Sie eine kostenlose Ersatzlieferung gegen Rückgabe der bereits gelieferten Tickets, wenn Sie uns den Fehler unverzüglich nach Erhalt der Sendung schriftlich anzeigen.

6. Widerrufsbelehrung für den Fall des Kaufes von Merchandisingartikeln

6.1 Widerrufsrecht: Beachten Sie bitte, dass der Veranstalter nicht zu einer Rücknahme verpflichtet ist und ihm durch Ihre Rückgabe Kosten entstehen, die u.U. nicht erstattet werden können. Wir weisen darauf hin, dass gemäß §312g Abs.2 Nr.9 BGB das Widerrufsrecht bei den folgenden Verträgen ausgeschlossen ist:

  • Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitbetätigung, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

  • Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

  • Verträge zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Ungeachtet dessen möchten wir Ihnen aus Kulanz ein 14-tägiges Rückgaberecht für alle Merchandising-Artikel einräumen. Das Rückgaberecht gilt jedoch nicht für:

  • Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt oder eindeutig auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind.

  • Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte, mit Ausnahme von Abonnementverträgen.

  • Waren, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt werden.

6.2 Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt der Ware und einer ausführlichen Belehrung in Textform. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch ein Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Kurfürstenstraße 63, 54492 Zeltingen

6.3 Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von €40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

6.4 Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

6.5 Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei versiegelter Ware, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet ist, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

7. Verbot von Bild- und Tonaufzeichnungen

7.1 Während der Veranstaltung sind Bild- und/oder Tonaufzeichnungen jeglicher Art strengstens untersagt. Omid & Hamid behält sich das Recht vor, Personen, die diese Bestimmung missachten, aus dem Veranstaltungsort zu entfernen und Strafanzeige zu erstatten.

 

8. Nutzung von Bildmaterial für kommerzielle Zwecke

8.1 Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass Bild- und Tonaufnahmen, die von ihm während der Veranstaltung gemacht werden, von Omid & Hamid für kommerzielle Zwecke genutzt werden dürfen. Dies schließt die Nutzung der Aufnahmen in allen bekannten und zukünftigen Medien ein, ohne dass hierfür eine gesonderte Vergütung erfolgt.

9. Datenschutz

9.1 Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten werden von Omid & Hamid ausschließlich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes verarbeitet und genutzt.

 

10. Haftung

10.1 Die Haftung von Omid & Hamid für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit des Kunden, bei Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalpflichten und Ersatz von Verzugsschäden. Insoweit haftet Omid & Hamid für jeden Grad des Verschuldens. Die Haftung im Fall der Verletzung von Kardinalpflichten wird auf den regelmäßig vorhersehbaren Schaden begrenzt.

 

11. Schlussbestimmungen

11.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

11.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen unberührt.

10.06.2024

Kurfürstenstraße 63

54492 Zeltingen Rachtig

Omid & Hamid Mostofi

AGB

bottom of page